Warum Falschparken so fatal sein kann

Liebe Ohlstedter, liebe Leserinnen und Leser,

warum kann Falschparken so fatal sein? Jeder von uns hat sicher schonmal gedacht „Ach, ich bin ja in wenigen Minuten wieder am Auto, das wird schon nicht so schlimm sein“ – seien wir doch alle einfach mal ganz ehrlich. Ein Artikel, erschienen im Online-Angebot des „Feuerwehrmagazin“, verdeutlicht jedoch, warum wir alle aufpassen sollten, wo wir unser Fahrzeug abstellen:

Bezirk Neunkirchen (Österreich) – Am Freitagabend (20.01.2018, Anm. FFO) kam in der Ortschaft Diepolz (Niederösterreich) eine 57-jährige Frau bei einem Wohnhausbrand ums Leben. Um kurz vor 20 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte aus, für die Frau kam diese Hilfe jedoch zu spät. Brisant: Das Ausrücken der nahe gelegenen Feuerwehr Diepholz wurde verzögert,  weil Anwohner die Hallenausfahrt der Feuerwehr zugeparkt hatten. Ob die Frau hätte gerettet werden können, ist noch unklar. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Die Tochter der Verstorbenen hatte den Brand entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Darauf erfolgte die Alarmierung zu dem Wohnhausbrand für die Feuerwehren Diepolz, Ramplach, Wartmannstetten, Straßhof, Natschbach und Loipersbach.

Als die Diepolzer Kameraden ihr Feuerwehrhaus – nahe der Einsatzstelle – erreichten, verging zunächst nochmal wertvolle Zeit, weil Anwohner ihre Pkw so am Straßenrand geparkt hatten, dass ein Ausrücken nicht möglich war.

Bitte denken Sie das nächste Mal vielleicht lieber zweimal darüber nach, ob Sie nun wirklich genau dort parken müssen, wo Sie es gerade tun wollen. Wir danken Ihnen!

 

Mit freundlicher Genehmigung der Ebner Verlag GmbH & Co KG (Bremen), Ann-Christin Westphal, Originalartikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*